DEPROC activ | Hol die den Elch!

Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Search
Contact us

Kontaktieren Sie uns

Kontaktdaten

* Pflichtfelder

Materialien

 

DEPROC Funktionsbekleidung besteht aus folgenden Materialien (alphabetisch geordnet):

BAMBUS
Bambus ist ein Naturfaserstoff der aus der Bambuspflanze gewonnen wird. Bambusfasern sind schnell erneuerbar (nachhaaltiger Stoff), sie sind besonders weich und sehr saugfähig sowie antibakteriell. In Verarbeitung mit Mischgewebe (z.b. Polyester) sind sie besonders für Outdoor-Hemden und Shirts geeignet.

BAUMWOLLE
Baumwolle ist ein Naturfaser, die aus den Samenhaaren der Baumwollpflanze gewonnen wird. Nur die langen Fasern werden zu dünnen Fäden gesponnen und für Textilien verwendet. Im Vergleich zu Kunstfasern ist Baumwolle seh ausgfähig und kann bis zu 65% ihres Gewichtes an Wasser aufnehmen. Sind allerdings Gewebe aus Baumwolle einmal nass geworden, trocknen sie nur langsam. Baumwollstoffe geöten als sehr hautfreundlich und haben ein äußerst geringes Allergiepotenzial.

ORGANIC COTTON
Baumwolle die unter kontrollieren Anbau und Verarbeitung steht - Ökologisch

ELASTAN
Äußerst dehnbarer Kunstfaser. Sie ähnelt Gummi, hat aber eine höhere Festigkeit und ist haltbarer. Elastan besteht aus segmentiertem Polyurethan, welches als multifile Fasern ausgesponnen und während des Trockenspinnverfahrens miteinander verklebt werden. Elastische Fasern werden immer mit anderen Fasertypen gemischt, z.b. 80% Polyamid, 20% Elastan.

Elastische Fasern sind: 
- wenig Hitzebeständig
- mäßig scheuerempfindlich
- empfindlich gegen Chlorbleiche
- leicht waschbar
- schnell trocknend
- kritische Tempatatur liegt bei 120 Grad
- jedoch widerstandsfähig gegen Schweiß, Chemikalien und Alterung.

Elastan wird vor allem für Bekleidung verwendet, die sehr elastisch oder passgenau sein muss. Vor allem hat es sich daher bei der Sportbekleidung, der Unterwäsche und bei Socke etabliert.

FLEECE
Der Name Fleece kommt aus dem englischen und bedeutet Flausch. Es handelt sich bei Fleece um eine aufgeraute Maschenware die meist aus 100% Polyester besteht. In einem aufwändigen Verfahren wird die Oberfläche vorsichtig durch das einwirken von scharfen, hakenbesetzten Rollen aufgerissen. Fleece ist sehr weich, anschmiegsam, atmungsaktiv, elastisch. Eine der wichtigsten Eigenschaften ist die gute Wärmeisolierung, die durch die unzähligen Luftkammern entsteht. Nachteile bei Fleece ist das durch häufiges Waschen entstehende "Pilling" - kleine Knötchen.

FÜLLMATERIAL
Um besonders Winterjacken- und Hosen ein besseres Wärmerückhaltevermögen zu geben, wird permanentes oder herausnehmbares Futter mit einem Polyester Füllmaterial ausgestattet. Dieses Füllmaterial besteht aus Stapelfasern, diese sind längen begrenzte Chemiefastern. Es entsteht Watte-ähnlich aussehendes Material. Dieses gibt dem Bekleidungsstück ein zusätzliches Volumen.

HOHLFASERN
Sehen im Querschnitt aus wie Makkaroni, sie ziehen Feuchtigkeit an, diese verschwindet im Kanal der Faser und wird von dort, ohne weiteren Kontakt zur Haut, an die Oberfläche abgegeben. Hohlfasern kühlen im Sommer und wärmen im Winter. Durch die Faserstruktur sind Gewebe aus Hohlfaser extrem leicht.

MICROFASERN
Sind extrem feine Fasern aus Polyamid oder Polyester mit Stärken von 1,0dtex oder kleiner. Das heißt ein Gramm dieses Garnes hat eine Länge von 10.000 m. Da sie aufgrund dieser Feinheit sehr dicht gewebt werden können, hat das fertige Gewebe bis zu 7.000 Fasern pro cm2. Microfasergewebe sind reißfest und angenehm im Griff, winddicht und feuchtigkeitsabweisend.

NYLON
Der Name Nylos steht für Fasern aus Polyamid. Nylon ist eine synthetische Faser, die vollständig synthetisch aus Kohlenstoff, Wasserstoff und Luft hergestellt wird.

MISCHGEWEBE
Kombiniert die Eigenschaften vorwiegend von Kunstfasern und Baumwolle. Das Gewebe wird durch die Mischung schnelltrocknenter, abriefester, pflegeleichter und unempfindlicher gegen Schutz. Baumwolle verleiht dem Gewebe einen guten Griff und Tragekomfort.

REFLEX
HighTech Material, welches die Erkennbarkeit und somit die Sicherheit von Personen bei Dämmerung und Dunkelheit erhöht. Auftretendes Licht wied von diesem Material eng gebündelt und silberweiß an die Lichtquelle zurückgestahlt. Falsches Waschen (zu hohe tTemparatur, zu volle Maschine) führt zu einer Verminderung der Rückstrahlung.

TAFETE/TAFT
Tafetta oder Taft beschreibt alle aus Seide oder Chemiefasern in Leinwandbindung hergestellte Gewebe. Sie werden vor allem als Futterstoffe eingesetzt. Dieses Gewebe hat einen matten, edlen Glanz und eine leichte Querrippstruktur. 190T und 210T beschreiben die "Dicke" der verwendeten Fasern.

POLYAMIDE (PA)
Sind Polymere und gehören zu der Gruppe der vollsynthetischen Faserstoffe. PA sind extrem scheuer- und reißfest (fester als Baustahl), hoch strapazierbar, dehnbar, knitterarm und formbeständig. Alle Polyamide haben einen angenehmen Griff, sind leicht und hautsympatisch. Sie sind bei 30° - 60° leicht zu waschen, trocknen schnell und sind bei 100° bügelbar.

POLYESTER (PES)
PES ist eine Chemiefaser die im Schmelzspinnverfahren hergestellt wird, Oftmals mit anderen Chemiefasern oder Naturfasern. Polyester ist reißfest, leicht und nimmt nahezu keine Feuchtigkeit auf. Manko: Hohe statische Aufladung bei Trockenheit, dadurch schmitzempfindlich.

POLYPROPYLEN
Nimmt kein Wasser auf, sondern leitet es weiter, Es ist dehnbar und relativ scheuerfest, bindet allerdings Gerüche sehr stark.

RIPSTOP-GEWEBE
Sind Gewebe die ca. alle 5 mm durch einen dicken Faden verstärkt werden, um Risse zu stoppen, bevor sie vollständig durch das Gewebe aus Vierecken (Kett- und Schussfäden) sichtbar. Sollte der Stoff einreißen, ist die Weiterreißeigenschaft wesentlich geringer, da der Riss an jedem der eingearbeiteten Fäden "gestoppt" wird.

SOFTSHELL
Ist ein Überbegriff für einen Teil von Funktionstextilien. softshell besteht häufig aus 2 oder 3 laminierten Schichten. In der Regel besteht die Außenschicht aus einem mechanisch widerstandsfähigem und strapazierfähigem Material und die innere Schicht aus isolierendem, feuchtigkeitstransportierendem Material. Softshells gelten als sehr leicht, sie kombinieren die Funktionen der äußeren und mittleren Bekleidungsschicht. Je nach Verarbeitung und Materialien kann Softshell ähnlich wie Fleece luftdurchlässig und wärmend, aber auch winddicht und widerstandsfähig sein.

WOLLE
War früher die Allround-Funktionsfaser. Pure Wolle, nimmt bis zu 40% des eigenen Gewichts an Feuchtigkeit auf, ohne Isolationsvermögen einzubüßen. Doch das ist ihr Manko, sie wird durch die gespeicherte Feuchtigkeit schwerer und trocknet schlecht.

   
 

DEPROC activ

DEPROC Freizeitartikel GmbH
Am Abrahamschacht 1A
D-09496 Marienberg
Fon: 03735.609903 / Fax: 03735.609904
Mail: shop@deproc.de 

Newsletter-Anmeldung: